• Das Wolf Logo weiss

Ein Geheimtipp, ausgezeichnet von den Gourmetführern Österreichs.

Auch wenn diese Bewertungen der Restaurantguides schmeicheln, wir arbeiten für unsere Gäste. Deren Zufriedenheit ist unsere Motivation. Und alles was wir tun, ist nur durch ein großartiges Team möglich. Jeder für sich und alle zusammen sind einzigartig.

Das Wolfsrudel

Küchenteam

Ohne unsere Küchenhilfen Zivana und Kenny würde nicht viel funktionieren im Restaurant. Sie waschen das Geschirr und halten alles sauber.

Julia & Lea unterstützen uns in der Küche am Vorspeisen- und Beilagenplatz sowie in der Patisserie.

Wir sind stolz mit einem so jungen und professionellen Team arbeiten zu dürfen.

Christian & Lars

Im September 2018 haben Lars & Christian den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und Das Wolf vom vorherigen Betreiber gepachtet.

Christian ist bereits seit 2011 im Restaurant als Küchenchef und kreativer Geist tätig.

Lars, selbst brachenfremd, ist seit 2016 im Haus. Organisation, Buchhaltung und Service sind seine Bereiche.

Servicemannschaft

Christoph, unser Sommelier, ist der Dienstälteste im Wolf. Seit mehr als 10 Jahren dabei, kann er den Gästen die Wünsche förmlich von den Augen ablesen.

René und Mario, die beiden Brüder, immer freundlich und zuvorkommend, unterstützen uns im Service tatkräftig.

Nicht vergessen dürfen wir unseren "Pensionisten" Hans, der immer einspringt wenn es brennt.

Gemüseernte 2019

Gemüse und Kräuter sind Familiensache

Christians Eltern tragen das ganze Jahr zum Erfolg bei. Mit ihnen gemeinsam bauen wir für das Restaurant am eigenen Feld Gemüse und Kräuter an.

Weils wichtig ist, wo's herkommt! Der Geschmack gibt uns recht.

Geschichte

Seit über hundert Jahren ist der Wolf in Langenlebarn ein Gasthaus.

Lange Zeit war das Haus in Besitz von Familie Uhlig (später Böck). Susanne Böck hat den damaligen Roten Wolf schon in die Spitzengastronomie gebracht. An die unzähligen Geschichten über die Legende Hannes erinnern sich sicher noch viele.

2009 wurde der Rote Wolf an Wolfgang Praskac verkauft. Er investierte sehr viel Zeit, Geld und Geduld in die Renovierung von 2013 bis 2015 und das Re-Branding. Sein Ziel, den Wolf wieder zu dem zu machen, was er mal war, nämlich das Beste Restaurant im Tullnerfeld, hat er geschafft.

Seit September 2018 sind nun Lars und Christian am Ruder und haben durch konsequente Modernisierung der Speisekarte und Engagement viele neue Gäste gewonnen.

Wir verwenden auf unserer Seite sog. Cookies zum Wiedererkennen mehrfacher Nutzung unseres Angebots, durch denselben Nutzer/Internetanschlussinhaber.